REGIONALVERBAND JURA

Erste Hilfe

Leben retten kann so einfach sein

Unsere Ausbilder vermitteln in den unterschiedlichen Lehrgängen und Kursen des ASB Jura die aktuellen Empfehlungen zur Ersten Hilfe. Diese beruhen auf den Erfahrungen von Ärzten und Rettungsdienstfachleuten.

Bildergalerie

Erste Hilfe ist kinderleicht zu erlernen und kann jederzeit Leben retten. © T. Ehling

 

 

 

Erste-Hilfe-Grundkurs
Inhalt: Sie lernen, bei unterschiedlichen Notfallsituationen jeweils geeignete Erste-Hilfe-Maßnahmen oder lebensrettende Maßnahmen durchzuführen.
Zielgruppen: Interessierte, angehende Ersthelfer in Betrieben, Führerscheinbewerber aller Klassen sowie Personen, die im Rahmen einer Berufsausbildung oder anderen Qualifikation eine derartige Ausbildung nachweisen müssen.
Dauer: 9 Unterrichtseinheiten

 

Erste-Hilfe-Training
Inhalt: Die regelmäßige Auffrischung des Kurses ist für alle Betriebsersthelfer alle 2 Jahre durch die Berufsgenossenschaft vorgesehen. Das Erlernte aus dem Erste-Hilfe-Grundkurs wird wiederholt und aufgefrischt.
Zielgruppen: Betriebliche Ersthelfer, die eine Fortbildung in Erster-Hilfe benötigen! (Der letzte EH-Kurs darf nicht länger als 2 Jahre zurückliegen.)
Dauer: 9 Unterrichtseinheiten

AED-Lehrgang
Inhalt: Sie lernen, Basismaßnahmen zur Wiederbelebung durchzuführen und dabei einen Automatisierten Externen Defibrillator (AED) einzubinden.
Zielgruppe: alle Interessierten
Dauer: 6 Unterrichtseinheiten

Erste Hilfe am Hund
Inhalt: Im Notfall schnelle Hilfe leisten können – das wünschen sich auch viele Hundebesitzer, wenn ihren vierbeinigen Gefährten ein Unglück widerfährt. Dieser Kurs vermittelt hierzu viel Wissenswertes.
Zielgruppe: Hundebesitzer
Dauer: 3 bis 6 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Erste Hilfe bei Kindernotfällen
Inhalt: Sie lernen, akute Gefahren für Leben und Gesundheit bei Kindern zu erkennen, diese abzuwenden oder zu mildern und erforderliche weitere Hilfe zu veranlassen.
Zielgruppen: Eltern und Großeltern sowie sonstige Interessierte
Dauer: 8 bis 10 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Kinder lernen Erste-Hilfe
Inhalt: Durch Bildergeschichten, Legekarten oder Puzzlespiele werden die Kinder mit dem Thema „Erste Hilfe“ vertraut gemacht. Spielerisch lernen Sie unter anderem die Notrufnummer 112, einfache Wundversorgungen sowie die richtige Art Trost zu spenden.
Zielgruppen: Kindergarten- und Vorschulkinder, sowei Grundschüler/innen
Dauer: variabel von 2 bis 6 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (im Kindergarten oder Grundschule)

Erste-Hilfe in Betreuungseinrichtungen
Inhalt: Neben Themen der allgemeinen Ersten Hilfe werden in diesem Kurs auch typische Kindergarten- und Schulunfälle (zum Beispiel im Sportunterricht) behandelt. In diesem Zusammenhang auch interessant: Erste-Hilfe-Kindernotfälle für Erzieherinnen finanziert durch die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB).
Zielgruppe: Erzieher/innen in Kindergärten und Lehrkräfte an Schulen
Dauer: 9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (finanziert durch die KUVB)

Intensivtraining Leben retten
Inhalt: Wir schulen die wichtigsten Maßnahmen aus dem Bereich Lebensrettende Sofortmaßnahmen intensiv, um im Ernstfall Handlungskompetenz ohne großes Nachdenken zu erhalten. Fallbeispiele festigen das Gelernte und vermitteln Routine für den Ernstfall.  
Zielgruppe: Feuerwehrleute
Dauer: 24 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

 

SDL 2017.jpgPrüfung mit Erfolg abgelegt!!!
Acht Teilnehmer haben die Prüfung bei unsrem Sanitätsdienstlehrgang mit Erfolg abgelegt.
In den vergangenen Wochen durchliefen die Teilnehmer einer Ausbildung die für die eigenständige Durchführung von Sanitätsdiensten vorgesehen ist. Bei der 80 Stündigen Ausbildung wurden Themen wie Herz - Lungen – Wiederbelebung mit Defibrillation, Internistische Erkrankungen, Verletzungen der Haut, Umgang mit Funk im Rettungs- und Sanitätsdienst und viele mehr geschult.
Zum Abschluss stellten die Teilnehmer bei einer mehrstufigen Prüfung ihr Können unter Beweis.
Wir gratulieren allen Teilnehmern und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg in unserem Verband viel Erfolg. Der Sanitätsdienstlehrgang ist häufig die Einstiegsstufe in den ehrenamtlichen Bereich des Rettungsdienstes welche mit dem Rettungssanitäter (520h) abgeschlossen wird.  Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben melden Sie sich gerne bei uns wir führen regelmäßig Sanitätsdienstlehrgänge durch.